INSPIRATION
Aus dem Ideal des Baumes werden Form und Funktion abgeleitet. In ihrer monolithischen Bauweise sind die Baumhäuser einfach konstruiert und greifen dank ihres minimierten Fußabdrucks nur wenig in die Landschaft ein. Sie ordnen sich auf rund 1900m Meereshöhe der gewachsenen Natur unter.
ENTDECKUNG
In Anlehnung an die Weise einen Baum zu erklettern - vertikal und von unten nach oben - soll auch das Gebäude den Gast von Beginn an zum spielerischen Umgang einladen, auffordern und begeistern. Versetzte Funktionsebenen erzeugen spannende Raumsituationen.
EIN- UND AUSBLICKE
Durch die Ausprägung und Sprache der Gebäudeform gibt es eine nach Süden orientierte Glasfassade, durch die ein maximaler Tageslichteintrag erreicht wird. Wie beim gewachsenen Vorbild auch, ergibt sich mit steigender Höhe eine verbesserte Aussicht auf die umgebende Landschaft.

Bauherr: privat
Ort: Enneberg/Südtirol
Projekt: 2014

Other Projects

18-12 Turris Babel Haus am Mühlbach
Bahnhofsareal Innichen (I)
2013 Wettbewerb 3.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister
Vortragsreihe an der Hochschule München
Vortragsreihe an der Hochschule München
Schule Rodeneck (I)
2010–2012 Projekt und Realisierung 2013 best architects 2015 8. Architekturpreis Südtirol "Kategorie Public"- Nominiert
Bar JAI Bozen (I)
2013 Projekt und Realisierung
Bad Schörgau - Das Badl (I)
2016 - 2017 Projekt und Realisierung Bad Schörgau, Sarntal 2018 Holzbaupreis Südtirol 2019 Architekturpreis Südtirol - Winner Kategorie Innenraum 2019 German Design Award - Special Mention 2019 best architects 19 2019 Frame Award - Best Craftmanship Nominee
German Design Award
German Design Award - Preisverleihung in Frankfurt für: Chalet LA PEDEVILLA / Wohnhaus Pliscia 13
Rathaus Gröbenzell (D)
2016 Wettbewerb
Haus W in Altenmarkt
Einfamilienhaus - Haus Weiss NEUBAU mit LP Architektur Das Gebäude ist ein 3-geschossiger Holzbau. Sichtschlitze an der Nordseite und eine großzügige Terrasse an der Südseite ermöglichen ein Wohnen in den Bäumen. Das Gebäude wurde mit wenigen einfachen Mitteln gestaltet, wobei bewusst auf die Besonderheiten des Materials Holz eingegangen wurde. Die tragende Konstruktion besteht aus kreuzverleimten Massivholzplatten. Die Schindelfassade wurde elementweise vorgefertigt und in kurzer Zeit montiert. Bauherr: privat Ort: Altenmarkt/Österreich Wohnfläche: 250 m² Projekt und Realisierung: 2000-2002 Auszeichnungen: Nominierung Holzbaupreis Salzburg 2003
Wohnbau in Stegen
Wohnbau mit 16 Einheiten NEUBAU mit Arch Rubner und dreiplus Vorgabe: Individuelles Wohnen, welches auf die besonderen Wünsche der verschiedenen Bewohner eingeht. So entstanden 5 Wohnungstypologien mit privaten Außenbereichen und großzügigen Terrassen. Bei der gesamten Anlage wurde auf eine energetisch hochwertige, ökonomisch sinnvolle Lösung und sonnenorientierte Bauweise geachtet. Wettbewerb: 1.Platz / 2002 Bauherr: privat Ort: Stegen/Südtirol Wohnfläche pro Einheit: 110 m² Nutzfläche: 1.640 m² Projekt und Realisierung: 2002-2003