Der Entwurf gliedert sich in vier Teile, Musikpavillon mit Sportplatz, Schule, Kindergarten und Mehrzwecksaal. Zwei klar ablesbare, kompakte Gebäude sind an die ortstypische Bebauung angelehnt.

Das traditionelle Satteldach der Region wird aufgenommen. Die Giebelseiten an der Südseite sind wie die  bestehende Bebauung zum Tal hin ausgerichtet.

Wettbewerb: 1.Platz / 2008
Bauherr: Gemeinde Brixen
Ort: Afers/Südtirol
Gesamtkubatur: 9.700 m³
Projekt und Realisierung: 2009-2014
 

Other Projects

Gemeindezentrum Feldthurns (I)
2008 Wettbewerb
AD Architecture
AD Architecture, 04.2014_13 ss. 88, 89, 90, 91, 92;
Edition Detail 05/2016 - Bauen für Kinder
Edition Detail 2016, S. 109-113
Rathaus Gröbenzell (D)
2016 Wettbewerb
Die Wolfs-Arena (I)
2014 Wettbewerb, Endrunde, mit terrain, Graz
Haus am Mühlbach, Mühlen in Taufers (I)
2012–2014 Projekt und Realisierung 2015 AIT ecola award - Nominierung 2015 Häuser des Jahres 2015 Archilovers - best project 2016 best architects 2016 German Design Award - GOLD Winner 2016 Häuser Award - Auszeichnung 2016 The Plan Award - Nominee 2016 A´Design Award - IRON Winner
db deutsche bauzeitung - Metamorphose
db deutsche bauzeitung 10/2015, Seite 17-25
Villa Franzelin (I)
2014-2015 Projekt und Realisierung
Bahnhofsareal Innichen (I)
2013 Wettbewerb 3.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister
Kindergarten und Schule Wolfurt (A)
2015 Wettbewerb Anerkennung