Der dreigeschossige Baukörper reagiert auf das beengte Grundstück. Durch Rücksprünge bzw Einschnitte entsteht ein einladender Eingangsbereich und ein geschützter „Hof“. Jedes Geschoss bietet geschützte Bewegungs- und Erholungsmöglichkeiten im Freien. Ein wesentlicher Punkt des Konzeptes ist die bauliche Gestaltung, die die verminderten geistigen Leistungsfähigkeiten der Demenzbetroffenen kompensieren soll.
Dieses Konzept wird auch in den Innenräumen durch gezielte Verwendung von Farben, Formen und Materialien fortgeführt. Durch Lichtführung, durch Bodenbeläge, aber vor allem durch unverwechselbare und bedeutsame Gestaltung bestimmter Orte soll kompensatorisch strukturelle Unterstützung gegeben werden.


Wettbewerb: 1.Platz / 2005
Bauherr: Wohn- und Pflegeheime Mittleres Pustertal
Ort: Bruneck/Südtirol
Gesamtkubatur: 19.000 m³
Baukosten: 9.3 Mio
Projekt und Realisierung: 2006-2010

Fotos: Georg Hofer, Marion Lafogler, Samuel Holzner
Auszeichnung: Wohn Raum Alpen

Other Projects

Die Presse - Luxury Estate 2015
Die Presse - luxury estate 2015
Die Wolfs-Arena (I)
2014 Wettbewerb, Endrunde, mit terrain, Graz
Schulzone Innichen (I)
2014 Wettbewerb 2.Platz
Rathaus St. Lorenzen (I)
2003 Wettbewerb 1.Platz 2005-2007 Projekt und Realisierung, mit Arch Egger 2008 Bestes Klimahaus 2011 best architects
Wohnbau in Sarns (I)
2006 Wettbewerb 1.Platz 2006-2009 Projekt und Realisierung
Häuser des Jahres 2015
Häuser des Jahres 2015
Sanierung Widum Taufers und Erweiterung Pfarrmuseum (I)
2014 Wettbewerb 2.Platz
Haus I in Brixen
Eingangsbereich Wohnhaus INNENEINRICHTUNG Ein atmosphärisch extrem starker Eingangsbereich in einem Architektenhaus. Bauherr: privat Ort: Brixen Projekt und Realisierung: 2009
Baumeister Magazin - September 2016
BAUMEISTER Magazin
Bahnhofsareal Innichen (I)
2013 Wettbewerb 3.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister