Wir schlagen einen länglichen Baukörper vor, welcher wesentlich näher als das Bestandsgebäude an der Strasse positioniert wird. Dadurch entsteht zwischen der Grundschule und der angrenzenden Mittelschule ein gemeinsamer und grosszügiger Schulhof. Der neue Baukörper schirmt den Pausenhof vom Verkehr ab, schafft aber gleichzeitig über einen überdachten und windgeschützten Zugang zum Pausenhof  die Verbindung zwischen Mittel- und Musikschule. Ein durchgehender Aussenraum verbindet die drei Schulen und fasst sie zu einem Schulzentrum zusammen. Die Aufteilung in zwei Nutzungsebenen "Vorplatz" (Grund- Musikschule) und "Pausenhof" (Grund- Mittelschule) ermöglicht eine leichte Lesbarkeit und eine klare Orientierung. Die Zugänge sind auf den ersten Blick erkennbar.
Die gewählte Gebäudegeometrie "längliches Rechteck" ermöglicht durch den grösseren Abstand zu den Nachbargebäuden eine wesentlich bessere Belichtung der Innenräume. Der einfach ausformulierte Baukörper mit Satteldach und Dachvorstand als Witterungsschutz greift die Eigenheiten der umliegenden Bautypologie auf.



Wettbewerb: 3. Platz / 2015
Bauherr: Gemeinde Sarntal
Ort: Sarnthein / Südtirol
Gesamtkubatur: 21.600 m³

Baukosten: 5.4 Mio

Other Projects