Etwas oberhalb der Ortskerns von Bardolino, auf etwa 65 Meter Meereshöhe gelegen, bettet sich das kleine Ferienhaus in die Landschaft des südlichen Gardasees ein.
Dem Grundriss des Hauses liegt eine einfache Rechteckform zu Grunde, welche durch die strikte Trennung zwischen privaten und sozialen Bereichen geprägt ist. Der private Bereich gliedert sich in zwei Schlaf- und ein Badezimmer, während der tiefer gesetzte Wohn- und Essbereich über die großzügige raumbegrenzende Frontverglasung auch in den Außenbereich übergeht. Eine Dachterrasse mit geschwungen verlaufender Brüstung bietet einen grenzenlosen Blick auf den Gardasee.

Das äußere Erscheinungsbild wird vorrangig durch eine mittelgrobe mineralische Putzoberfläche geprägt, welche mit regionalen Zuschlägen ergänzt wurde.


Bauherr: Privat
Ort: Bardolino/Veneto
Nutzfläche: 58 m²
Baukosten: 0.2 Mio
Projekt und Realisierung: 2014-2015
Fotos: Gustav Willeit

Other Projects

Rathaus St. Lorenzen (I)
2003 Wettbewerb 1.Platz 2005-2007 Projekt und Realisierung, mit Arch Egger 2008 Bestes Klimahaus 2011 best architects
Schule Rodeneck (I)
2010–2012 Projekt und Realisierung 2013 best architects 2015 8. Architekturpreis Südtirol "Kategorie Public"- Nominiert
Schutzhütte Schwarzenstein (I)
2011 Wettbewerb 2.Platz
Rathaus Gröbenzell (D)
2016 Wettbewerb
Bibliothek und geschützte Werkstätte (I)
2012 Wettbewerb
Feuerwehrhalle Vierschach (I)
2011 Wettbewerb 1.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister 2011-2016 Projekt und Realisierung 2016 The Plan Award - Finalist 2016 Iconic Award - best of best 2016 Architekturpreis Farbe Struktur Oberfläche - Nominierung 2016 Piranesi Award - Anerkennung 2017 best architects 2017 German Design Award - Gold Winner 2017 Architetti Arco Alpino - Nominierung 2017 Fassa Bartolo - Honourable Mention
Schmuckgeschäft in Bruneck (I)
2011 Projekt und Realisierung 2011 Wettbewerb 1.Platz 2013 best architects
Volksschule und Dreifach-Sporthalle Kundl (A)
2017 Wettbewerb
Bahnhofsareal Innichen (I)
2013 Wettbewerb 3.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister
Volksschule Schwefel-Hohenems (A)
2016 Wettbewerb